"weltniveau" 

"atemberaubend"

"sehr persönlich" 

"entwaffnend schlicht"



Publikum und Presse feiern das Morgenstern Trio für höchsten kammermusikalischen und technischen Anspruch: Seine lange gereiften Interpretationen faszinieren in der Ausarbeitung feinster Nuancen.

Vor allem aber die unüberhörbare Lust am gemeinsamen Ausdruck, die immer spürbare Neugier, die Unmittelbarkeit der Spielfreude dieser Gruppe ziehen die Zuhörer in ihren Bann.


2016 erhielten Sie den "Förderpreis des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler"

Weitere Preise erhielten sie beim Haydn-Wettbewerb in Wien, Melbourne, ARD-Wettbewerb und KLRITA.

Sie konzertieren auf den wichtigen Podien der klassischen Welt wie 

Carnegie Hall New York, Kennedy Center Washington DC, Musikverein und Konzerthaus Wien, Philharmonien Essen, Köln und Berlin, Concertgebouw Amsterdam und viele Andere.

websitehttp://www.morgensterntrio.comMorgenstern_3_files/AG_Bio.pdfshapeimage_1_link_0

Morgenstern Trio

klaviertrio

Programm 1:


Joseph Haydn (1732-1809)

Klaviertrio Hoboken XV: 18 in A-Dur oder


Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Klaviertrio op 70 n.1 "Geistertrio" D-Dur (1809)

                      

---------------Pause-------------


Johannes Brahms (1833-1897)

Klaviertrio op.8 in H-Dur


- Änderungen vorbehalten-

Programm 2:


Joseph Haydn (1732-1809)

Klaviertrio Hoboken XV: 10 in Es-Dur


Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Klaviertrio op.70 n.2 in Es-Dur (1809)


---------------Pause-------------


Felix Mendelssohn (1809-1847)

Klaviertrio op.49 in d-moll (1839)


- Änderungen vorbehalten-

Programm 3:


Joseph Haydn (1732-1809)

Klaviertrio Hoboken XV: 31 in Es-moll


Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Klaviertrio op 70 n.1 "Geistertrio" D-Dur (1809)


---------------Pause-------------


Felix Mendelssohn (1809-1847)

Klaviertrio op.66 c moll (1845)


- Änderungen vorbehalten-

Programm 4:


Germaine Tailleferre (1892-1983)

Klaviertrio (1916/1978)


Robert Schumann (1810-1856)

Fantasiestücke für Klavier, Violine und Violoncello op.88


Pierre Jalbert (1967)

Piano Trio Nr.2 

(2014, dem Morgenstern Trio gewidmet)


---------------Pause---------------


Maurice Ravel (1875-1937)

Trio in a-moll (1914)


- Änderungen vorbehalten-

Programm 5:


Germaine Tailleferre (1892-1983)

Klaviertrio (1916/1978)


Robert Schumann (1810-1856)

Fantasiestücke für Klavier, Violine und Violoncello op.88


Frank Bridge (1879-1941)

Phantasie- Trio in c-moll (1907)


---------------Pause---------------


Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)

Klaviertrio op.67 e-moll (1944)


- Änderungen vorbehalten-

Programm 6:


Edvard Grieg (1843- 1907):

Andante con moto c- Moll 

für Klaviertrio, EG 116 (1878)  


Ludwig van Beethoven (1770-1827) : Klaviertrio op. 1/3 c- Moll (1795)


***


P. I. Tschaikowsky (1840- 1893):

Klaviertrio op. 50 "A la mémoire d´un grand artiste“ (1882)  


- Änderungen vorbehalten-