©Harald-Kröher

german hornsound

christoph eß
sebastian schorr
stephan schottstädt
timo steiniger

 

die neue CD – das neue Programm


 

„german hornsound“ das sind 4 Ausnahmemusiker
die es auf’s Feinste verstehen, ein Publikum einen
ganzen Abend mit allen Facetten der Hörnerliteratur
zu unterhalten.
Die Teilnahme an nahezu allen großen deutschen Festivals in den letzten Jahren wie auch in 2016, ihre Kreativität bei Bearbeitungen und Projekte zu entwickeln macht sie zu einem der interessantesten Ensembles der Gegenwart.
Ihr Publikum begeistern sie mit perfektem Hörnerklang, viel Charme und Humor in Programmen mit 4 bis hin zu 8 Hörnern.

Auch die Orchesterliteratur haben sie bereits um ein neues Stück für 4 Hörner und Orchester, die Sinfonia concertante aus der Feder des Norwegers Trygve Madsen, erweitert.
Schumanns Konzertstück für vier Hörner und Leopold Mozarts Sinfonia di caccia spielen sie mitlerweile in vielen Ländern der Erde mit Orchestern wie den Bamberger Symphonikern und Michael Sanderling, den Münchner Symphonikern, Bochumer Symphonikern, dem Tokyo Symphony Orchestra sowie mit Orchestern in Hongkong und Taiwan.

Sämtliche Arrangements stammen aus den Federn der Mitglieder und sind somit perfekt auf das Ensemble zugeschnitten. Alle bisherigen CDs sind beim Label GENUIN classics erschienen.

Videos

Presse
„Wenn die vier in die Ventile schlagen, schlägt die Stunde der Erzmusikanten und Virtuosen.“ (Mainpost, 21.03.2016)

„Ein besonderes Erlebnis, diese Besetzung live in solch homogener Qualität zu hören! Die vier brachten den romantischen Hörnerklang mit höchster Brillanz in Siegerpose.“ (Südwestpresse, 04.02.2015)

„Bei Bruckner, Wagner und Verdi konnten sie die ganze Klangfülle ihrer Instrumente ausreizen und in breit angelegten Crescendi und Decrescendi schwelgen.“ (Süddeutsche Zeitung, 15.09.2015)

„german hornsound pflegt den romantischen Mischklang par excellence, besticht durch Geschlossenheit und lyrischen Ausdruck.“
(Magazin das Orchester, Juni 2016)
06/2016

Education-Projekte

„Nachts im Museum“
Ein Familienkonzert. Für Kinder ab 5 Jahren mit 8 Hörnern und Erzähler.
Die Handlung: Juri Tetzlaff nimmt das junge Publikum nachts, geheimerweise ins Museum mit und lässt die Bilder zum Leben erwecken.
Die Bilder „malt“ german hornsound 8.1 musikalisch nach der Musik von Mussorgski, „Bilder einer Ausstellung“ in der Besetzung mit 8 Hörnern.
Arrangements für 8 Hörner: Stephan Schottstätt
Text und Sprecher Juri Tetzlaff
Dauer: ca.50 Min.

„Wie die Musik um ein Haar flöten ging“
Ein musikalisches Märchen für vier Hörner und Hexe
– frei nach Hänsel und Gretel –
mit german hornsound und Nikolaj Alexander Brucker

©2017-2018 Künstlersekretariat Andreas Liebrandt - All Rights Reserved