©Jürgen Christ

Ingolf Turban

Solist in den Philharmonien von Berlin und München, im Kennedy Center in Washington, in der New Yorker Avery Fisher Hall, in der Züricher Tonhalle, im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins oder der Mailänder Scala, mit Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Charles Dutoit, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Yehudi Menuhin, Jun Märkl und Marcello Viotti, trägt er neben den Werken der großen Violinliteratur ein zum Teil nie gehörtes Repertoire in die Welt
Allein sein Einsatz für das Werk Niccolò Paganinis feiert ungewöhnliche Erfolge, wie im März 2006 mit den New Yorker Philharmonikern; zudem mit der Gesamteinspielung der 6 Violinkonzerte (Telos Records) und in der Fernsehdokumentation „Paganinis Geheimnis“ (merkur.tv 2006).
Sein umfangreiches Repertoire aller Stilrichtungen ist mittlerweile auf über 40 CD-Produktionen dokumentiert. Einst vielbeachtete Ersteinspielungen, sind viele Werke heute in den gängigen Konzertbetrieb eingeflossen.
2005 gründete er das Kammerorchester „I Virtuosi di Paganini“.
Im Jahre 2006 folgte Ingolf Turban, der bis dahin 11 Jahre an der Stuttgarter Hochschule für Musik und darstellende Kunst unterrichtet hatte, dem Ruf an die Hochschule für Musik und Theater in München.
Ingolf Turban lebt mit seiner Familie in München.

Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage www.ingolfturban.de.

 

Programm Tour 19/20 mit Michael Endres oder solo


 

CV in English

With solo performances in greatest concert halls of the world including the Berlin and Munich Philharmonic; the Kennedy Center, Washington; Avery Fisher Hall, New York; Tonhalle, Zurich; Goldenen Saal, Vienna or the Scala, Milan; working with directors like Sergiu Celibidache, Charles Dutoit, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Yehudi Menuhin, Jun Märkl and Marcello Viotti, Ingolf Turban commands a repertoire of works, some of which have rarely been performed on stage.

His virtuosic skill for Niccolò Paganinis works gained critical acclaim for his March 2006 performance with the New York Philharmonic, additionally his complete recording of the six violin concertos (Telos Records) and in the TV documentary „Paganinis Geheimnis“ (merkur.tv 2006).

His extensive repertoire in all branches has produced over 40 albums. His much celebrated premiere performances have gained world wide acclaim and are now recognized as standard concert works.

In 2005 he founded the Chamber Orchestra „I Virtuosi di Paganini“. In the 11 previous years, he was professor at the University of Music and Performing Arts, Stuttgart, Germany, then was called to the University for Music and Theater in Munich, Germany.

Ingolf Turban lives with his family in Munich.

For more information, please visit his homepage

©2017-2018 Künstlersekretariat Andreas Liebrandt - All Rights Reserved