Ingolf Turban

Ingolf Turban – Höllisch virtuos und himmlisch schön

PRESSE
„(…)…und diente dem Violinisten Ingolf Turban als Beleg dafür, dass die angeblich so ernste Musik auch mal spaßig daherkommen kann. Vor allem aber kann sie, wenn Paganini-Spezi Ingolf Turban auf der Bühne steht, höllisch virtuos und himmlisch schön sein.
(…)Von traurig bis heiter, von liebevoll-melancholisch bis wild- aggressiv entzündet Turban mit vollem Körpereinsatz ein mitreißendes Emotionsrepertoire, feuriges Geigen geht Hand in Hand mit Momenten der Stille und minimalistischem Zupfen, warme, kraftvolle, glühende und doch leichte Klänge, die die Seele berühren.(…)
(…)Aber Ingolf Turban lässt sich nicht mal den Anflug von Anstrengung anmerken, scheinbar leicht und tänzelnd, beinahe lässig, traumhaft sicher und mit sichtlichem Spaß meistert er selbst vertrackteste Hochgeschwindigkeitspassagen, als wären es Grundschuletüden: überragend, erregend, fesselnd wie ein Champions-League-Finale.(…)“

Westfählische Nachrichten vom 18.01.2018, von Hans Lüttmann

 

©2017-2018 Künstlersekretariat Andreas Liebrandt - All Rights Reserved