Foto: Hartwig Schröter

„Henriette Renié“ – Trio Harfe, Violine, Cello

Zusammen bilden Sie ein einzigartiges Trio für ein besonderes Programm. Der Geiger Ingolf Turban, die Harfenistin Antonia Schreiber (Soloharfenistin im Gürzenich Orchester) und Wen Sinn Yang. Solisten der Spitzenklasse und als Trio unnachahmlich.
Der Kritiker sagt alles:
„Die Krönunug des Abends war etwas völlig Unbekanntes: Das Harfentrio der Französischen Harfenvirtuosin und Komponistin Henriette Renié.(…) Füllig und warm spielend liessen die drei Musiker ein wunderbar spätromantisches Klanggefüge entstehen. Strahlende Violintöne von Ingolf Turban mischten sich wunderbar mit dem klaren Klang der Harfe und dem sonoren des Cellos – farbiger und durchsichtiger als ein Klaviertrio.“ 16.10.17 Mittelbayerische Zeitung

Das Programm:

©wildundleise.de

Jaques Ibert (1890 – 1962)
Trio für Harfe, Violine und Violoncello

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
Une Châtelaine en sa tour, WVZ 3144
für Harfe solo

Maurice Ravel (1875-1937)
Sonate für Violine und Violoncello, a-moll

———Pause———–

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Fantasie für Violine und Harfe op. 124

Foto: Hartwig Schröter

Henriette Renié (1875-1956)
Trio für Harfe, Violine und Violoncello

Antonia Schreiber, Harfe
Ingolf Turban, Violine
Wen-Sinn Yang, Violoncello

 

Zurück zu: Wen-Sinn Yang
Zurück zu: Ingolf Turban

 

©Jürgen Christ

©2017-2018 Künstlersekretariat Andreas Liebrandt - All Rights Reserved