News

Vivi Vassileva in Berlin

Vivi Vassileva gibt mit ihrem Quartett das Debüt im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. 21.03.2019 um 20 Uhr. Der Deutschlandfunk zeichnet das Konzert auf, Sendung am 24.03. um 20:05 Uhr. Toi, toi, toi!!!

Vivi Vassileva in Hof

Das Vivi Vassileva Percussion Quartett ist zu Gast in der Freiheitshalle in Hof. Dienstag 19.03.2019 um 19:30 Uhr.

Thomas Stimmel in Freiburg

Der Bass Thomas Stimmel ist zu Gast im Konzerthaus Freiburg mit Bachs Johannespassion. Freiburger Bachchor, Freiburger Bachorchester, Leitung; Hannes Reich. Sonntag 17.03. um 19 Uhr

Marie Seidler in Giessen

Marie Seidler singt die Partie der Maria des Kleophas in Händels Oratorium „La Resurrezione“. Das Stadttheater Gießen zeigt eine szenische Interpretation von Balazs Kovalik, am Pult Michael Hofstetter. Premiere 16.03.

Welcome: Antonius Adamske

Wir freuen uns, den Dirigenten Antonius Adamske zu vertreten. Als ausgewiesener Spezialist für Alte Musik zählt er zu den aufstrebenden Künstlerpersönlichkeiten der Szene. Er ist u.a. Leiter des renommierten Hamburger Monteverdi-Chores und eng mit dem Göttinger Barockorchester verbunden.

Solen Mainguené 1. Preis in Clermont-Ferrand

Die Sopranistin Solen Mainguené hat beim International Opera Competition in Clermont-Ferrand (Frankreich) den 1. Preis und den ADAMI Preis für die beste Interpretation im italienischen Repertoire gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!!!

Kathrin Hottiger in Luzern

Die Schweizer Sopranistin Kathrin Hottiger debütiert als Amor in Glucks „Orfeo ed Euridice“ am Luzerner Theater in einer Choreografie von Marcos Morau und unter der Leitung von Alexander Sinan Binder.

Samantha Gaul in Basel

Samantha Gaul singt die Partie der Augusta Leigh in der Welturaufführung von Michael Wertmüllers Diodati.Unendlich am Theater Basel. Leitung Titus Engel, Sinfonieorchester Basel, Regie Lydia Steier | 21.02.2019

Thomas Stimmel in Bregenz

Der Bass Thomas Stimmel gibt sein Debüt am Landestheater Vorarlberg als Minister in Beethovens Fidelio. Wir wünschen viel Erfolg für die Produktion mit Karsten Januschke am Pult und einer Inszenierung von Henry Arnold.

Manuel Günther in der Elbphilharmonie

Der Tenor Manuel Günther gibt sein Debüt in der Elbphilharmonie: Sylvesterkonzert mit Kent Nagano und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Toi, toi, toi!