Marie Seidler

Mezzosopran

… eine Stimme von großer Schönheit, leuchtend, transparent und warm… eine echte Offenbarung. 

Revista Musical 2018

… starkes Bühnencharisma, wunderbar dunkles Timbre, elektrisierende Gestaltung und perfekt einsetzende Lautstärken…

Stuttgarter Nachrichten 2018

Überragend war in diesem Jahr die Mezzosopranistin Marie Seidler, die perfekte Technik und wunderbar weichen Klang bot. 

Rhein-Neckar-Zeitung im Rahmen des Heidelberger Frühlings 

Großen Anteil daran hat Marie Seidler: mit überschäumender Spielfreude, köstlichem Humor und auf hohem stimmlichen Niveau.

Gießener Allgemeine 2018

Die Mezzosopranistin Marie Seidler erzielte in der frühen Arie „Bereite dich, Zion“ die eindrücklichste Wirkung.

FAZ 2017

Marie Seidler studierte bei Hedwig Fassbender an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main und an der Royal Academy of Music in London. Sie ist Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart und Trägerin des T.-Eipperle-Rieger-Preises. 

Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie festes Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen. Zu ihren Rollen zählen Olga in Tschaikowskis EUGEN ONEGIN, Flora in Verdis TRAVIATA, Fatime in Carl Maria von Webers OBERON und Dorabella in Mozarts COSÌ FAN TUTTE (die Produktion wurde auch bei den Schwitziger Festspielen aufgeführt), sowie Cherubino in Mozarts LE NOZZE DI FOGARO. Konzertant sang sie unter der Leitung von Michael Hofstetter die Rolle des Annio in Mozarts LA CLEMENZA DI TITO. Im Januar 2018 sang sie die Titelrolle in der Uraufführung der Kinderoper „BaBbel“ von Paula Fünfeck, geschrieben für Mezzosopran, Posaune und Schlagzeug. 

Neben ihrer Operntätigkeit gibt Marie Seidler regelmäßig Liederabende und Konzerte u.a. beim Schleswig-Holstein Festival, dem Eppaner Liedsommer oder bei der Internationalen Hugo Wolf-Akademie. Im Oktober 2018 war sie im Rahmen der renommierten Reihe Schubertìada in Barcelona mit Joseph Middleton zu hören, wo sie auch 2019 wieder auftreten wird. 2017 gastierte sie mit Mahlers „Des Knaben Wunderhorn“ in Nancy mit dem Orchestre Lyrique et Symphonique. 2016 sang sie neben Simon Bailey in der Alten Oper Frankfurt das Weihnachtsoratorium von Saint-Saëns und J.S. Bach (I-III). 

Meisterkurse belegte sie unter anderem bei Thomas Hampson (Stipendiatin des Heidelberger Frühlings), Graham Johnson und Brigitte Fassbaender.

marie-seidler.de

G. Bizet – Carmen, Habanera
L. Delibes – Chanson Espagnole
G. Rossini – Cruda sorte